Wie wir die Folgen des Bergbaus bewältigen | Quarks

Share
Embed
  • Loading...
  • Published on:  11/11/2018
  • Schon vor sechs Jahren war Schicht im Schacht im Bergwerk West in Kamp-Lintfort. Doch das Ende der Kohle bedeutet nicht das Ende der Arbeit. Denn Jahrhunderte langer Bergbau haben im Ruhrgebiet auch Spuren in der Umwelt hinterlassen, die sich nicht so einfach beseitigen lassen. Auf dem ehemaligen Bergwerksgelände geht Ranga Yogeshwar für Quarks der Frage nach, welche Folgen der Bergbau vor allem für das Grundwasser im Ruhrgebiet hinterlassen hat und wie wir damit umgehen.Ranga Yogeshwar trifft in Kamp-Lintfort noch einmal den ehemaligen Bergbau-Arbeiter Klaus Ruhnau an seinem einstigen Arbeitsplatz. Mit ihm blickt er zurück auf dessen letzte Schicht, auf der er ihn vor fast sechs Jahren begleiten durfte. Zusammen erleben sie, wie der jahrelange Bergbau, insbesondere durch die Kokereien, vielerorts das Erdreich im Ruhrgebiet vergiftet hat - und wie auf diesen verseuchten Böden heute die Landesgartenschau 2020 vorbereitet wird.Das gefährlichste Erbe aber, das der Bergbau hinterlässt, ist das Grubenwasser. Um die Schächte frei von einsickerndem Wasser zu halten, musste es ständig abgepumpt werden. Doch was würde passieren, wenn man die Pumpen nach dem Ende des Bergbaus einfach abstellt und die Schächte flutet? Dann droht eine ökologische Katastrophe, denn tief in den Schächten liegen zum Teil giftige und krebserregende Substanzen, die dann ins Grundwasser gelangen könnten. Quarks zeigt, welche Konzepte es gibt, das Wasser im Ruhrgebiet zu schützen.Redakteure: Max Ostendorf und Andrea WilleAutoren: Reinhart Brüning und Georg Wieghaus---Danke fürs Zuschauen! Hat dir das Video gefallen? Dann abonniere jetzt den einzigen offiziellen Quarks-Kanal auf YouTube: https://www.youtube.com/Quarks?sub_co...Quarks auf Facebook: https://www.facebook.com/quarks.de/Besuche auch: https://www.quarks.deQuarks auf Instagram: https://www.instagram.com/quarks.de/https://www.instagram.com/beautyquarks/ Hier gelangst du zum Clip in der WDR-Mediathek:https://www1.wdr.de/mediathek/video/s...
Loading...

Comment

  • Basti _ 7 months ago

    Das ist ein so toller Beitrag!Von Bild- und Videomaterial, den Info-grafiken über die wirklich wirklich ausgezeichnete Stimme und Betonung von Ranga. Klar dargestellt, vielseitig belichtet und selbst bei so einem durchaus auch bedrohlichen Thema keine unnötige Dramatisierung. Danke für diesen riesigen aber dennoch verständlichen Überblick!

  • JNTOFRA 5 months ago

    @Revier- Steinhart Ist schon ein bisschen Banane zu argumentieren, dass Geld verschwendet wird, wenn gerade ein sehr guter Beitrag gezeigt wird, der genau von diesem Geld finanziert wurde. Logik ist wohl nicht Ihre Stärke?

  • Revier- Steinhart 6 months ago

    Basti G. 220 Millionen € pro Jahr

  • Bid Elchen 7 months ago

    Einfach Nestlé hinschicken. Dann ist halt garkein Wasser mehr verfügbar 😂

  • Norman Krüger 6 months ago

    Westfälische Seenplatte hört sich doch eigentlich ganz Attraktiv an

  • Tom Buhr 7 months ago

    @Bartholomäus Simplersohn du solltest dein Portefolio erweitern und noch Aktien mit Tellerminenproduzenten und Prothesenhersteller aufnehmen, die haben tolle Synergieeffekte und sind legal

  • IrrSinn Rainer 7 months ago

    So schlimm die Folgen für die Umwelt durch den Bergbau auch sind, so faszinierend ist auch der Einfluss, den er gerade im Ruhrgebiet auf die Menschen und das Leben an sich hat. Wenn beim Thema "Ende des Bergbaus" erwachsene Männer reihenweise in Tränen ausbrechen, dann wird einem schon klar was die Kohle hier bedeutet hat...

  • Irobert1115HD 5 months ago

    @obiwahn dagobah nicht nur mein freund: teile der heide sind durch eine form der düngung entstanden. bei dieser methode wird der oberboden abgetragen und verkauft wodurch weniger als akerboden geigneter boden zurückbleibt. oder mit anderen worten: im prinzip eine gigantische abraum halde.

  • obiwahn dagobah 5 months ago

    @Irobert1115HD Wird zwar immer so gesagt, aber es ist komplizierter. Stichwort Megaherbivorenhypothese. In früheren Jahrtausenden haben die große Herden von wilden Weidetieren (Rothirsch, Wisent, Auerochse, Wildpferd) große Flächen von dichtem Wald freigehalten und es muss wohl in einigen Regionen große savannenartige bzw. heideartige Gebiete (auf Sandböden) gegeben haben. Mit der Zeit nahm die menschliche Bevölkerung durch einwandernde Ackerbauern aus dem nahen Osten zu und die Jagd auf die Großtiere ...

  • Sebastian Zenker 7 months ago

    Respekt an all die Bergmänner, in ganz Deutschland, deren Jahrhunderte langes Schuften unseren heutigen Wohlstand erst möglich gemacht haben.

  • Dokkan battle 3 months ago

    @Dr. Spamy ich würd sagen das Viel mehr Menschen Wohlstand haben. Du musst nicht eine Villa haben . Allein das du zur Schule gehen kannst ein Handy hast usw du hast die Möglichkeit auf eine Gute Versorgung. Bildung und viele Sachen. Das du zb einen Fernseher hast .

  • HDMatz Matz 5 months ago

    @Sebastian Zenker Deutschland hat 64% des BIP Staatsschulden (Stand 2017), ein Land ist nicht reich wenn es viele Schulden hat! Reiche Länder sind z.B. Afghanistan 7%, Kongo 16%, Nigeria 23%, Bulgarien 24%, Dänemark 36%, Norwegen 37%.

  • Erik 7 months ago

    Ich frag mich ob der Schnauzer das Atmen unter Tage erleichtert :D

  • Irobert1115HD 5 months ago

    ich denke ja. wenn du den nass machst haste nen billigen filter den du halt immer mal wieder waschen musst.

  • Dr. Spamy 7 months ago

    Ja ! Die Nachfahren der Kohlekumpels werden immernoch mit Walross-Schnautzer geboren, und die Evolution irrt nicht ! xD

  • Hard Drive 7 months ago

    kaum sind se unten *zack* gesicht schwarz

  • Creator 7 months ago

    Das passiert einfach so, sobald du unter 500 m kommst isses passiert

  • MetalTiger88 7 months ago

    die lezten malocher, auch wenn die bergwerke viele schäden hinterlassen haben, so habe ich unheimlichen respekt vor den bergmännern, die jahre lang unter tage geschuftet haben.

  • Stefan Haderlein 7 months ago

    Genau man muss schließlich auch die Arbeit dahinter sehen! War ne harte Arbeit und verdient Respekt. Deutschland wurde durch die Kohle schließlich groß

  • Alexis Mayer 7 months ago

    Gestern im TV gesehen. Einfach nur wunderbar, mit wie viel Respekt und Empathie hier gearbeitet wurde.

  • Julien van Daak 7 months ago

    Unfassbar! Normalerweise interessieren mich Videos über Physik oder Biologie. Aber dieser absolut greifbare und realitätsnahe Bericht ist gleichermaßen informativ wie fesselnd. Man hat viel über Bergwerke gehört und Bilder gesehen, aber eine solche Demonstration in solch einer Größe und Monumentalität ist einfach nur atemberaubend.

  • Hagbard Celine 7 months ago

    Danke!

  • Quarks 7 months ago

    Danke, Julien! Freut uns!

  • Tadze 7 months ago

    Ich frage mich in welchem Jahr die Folgekosten den Gewinn einholen

  • Gute Frage!

  • ROCKER 1312 5 months ago

    Was mich viel mehr interessiert wo kommen die immensen summen her wer rechnet die summen aus klar das muß alles bezahlt werden aber so viel "kohln" pro jahr junge junge